Öffnungszeiten und Ferienzeiten

 

 

Seit dem 1. August 2008 haben die Eltern die Wahlmöglichkeit zwischen Buchungszeiten von 25, 35 und 45 Stunden pro Woche. In Abhängigkeit von der gewählten Buchungszeit ergeben sich unterschiedliche Betreuungszeiten.

 

Die Eltern-Kind-Gruppe ist von

Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr,

Freitags von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr

geöffnet.

Diese Öffnungszeiten ergeben die maximale Buchungszeit von 45 Stunden. Die detaillierten Öffnungszeiten für die jeweils gebuchten Wochenstunden können im Kindergarten erfragt werden. Die Öffnungszeiten werden regelmäßig überdacht und mit dem Bedarf der Familien abgestimmt. Sie können dann gegebenenfalls über einen Beschluss in der Mitgliederversammlung geändert werden.

 

Um unseren Kindern einen ruhigen Start in den Tag zu ermöglichen und ihnen auch Sicherheit durch Einhaltung eines festen morgendlichen Rituals zu geben, ist es wichtig, dass alle Kinder bis spätestens 08.45 Uhr in den Kindergarten gebracht werden. Ab 9.00 Uhr wird das Eingangstörchen abgeschlossen, da für die Kinder die „ungestörte“ Spielzeit mit der Morgenrunde beginnt. Falls es notwendig ist, dass in Ausnahmen ein Kind nach 9.00 Uhr in den Kindergarten gebracht werden muss, sollte dies im Vorfeld abgesprochen bzw. telefonisch mitgeteilt werden.

 

Die Kinder mit einer Betreuungszeit von 25 bzw. 35 Stunden können zwischen 12.30 Uhr und 13.00 Uhr abgeholt werden. Für die Kinder in der Übermittagsbetreuung findet zwischen 12.30 Uhr und 14.00 Uhr das gemeinsame Mittagessen sowie die Mittagsruhe statt. Ab 14.30 Uhr beginnt dann das Nachmittagsangebot für alle Kinder mit einer Betreuungszeit von 35 bzw. 45 Stunden.

 

Während der Sommerferien bleibt der Kindergarten für drei Wochen geschlossen. In den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr findet ebenfalls keine Betreuung statt. An einem Wochentag im Kalenderjahr findet ein Fortbildungstag für das pädagogische Team statt. Der Kindergarten bleibt dann geschlossen. Die Schließungszeiten des Kindergartens werden ebenfalls regelmäßig neu überdacht und mit dem Bedarf der Eltern abgestimmt. An einigen Schließungstagen bzw. zu Ferienzeiten gibt es zudem die Möglichkeit einer Betreuung in einem anderen örtlichen Kindergarten. Im Bedarfsfall werden im Gegenzug auch in unserem Kindergarten Kinder anderer Einrichtungen betreut.

Stand: 25.03.2009