Testverfahren und Dokumentation

 

Um die Entwicklung der Kinder mit größtmöglicher Objektivität zu erfassen, findet im gesamten Team ein regelmäßiger Austausch über die einzelnen Kinder der Gruppe statt. Ein Teammitglied führt daraufhin Gespräche mit den Eltern des Kindes. Auch hier findet eine Vernetzung mit allen an der Erziehung Beteiligten (Ärzten, Logopäden, Ergotherapeuten, ...) statt, um jedes Kind bestmöglich in seiner Entwicklung unterstützen zu können. Über jedes Kind wird eine Entwicklungsdokumentation angefertigt.

Des weiteren wird neben den Sprachscreenings auch das Dortmunder Entwicklungsscreening (DESK) durchgeführt. Dieses überprüft die Bereiche Sprache und Kognition, Grobmotorik, Feinmotorik sowie soziale Entwicklung. In Abhängigkeit von den Ergebnissen können gegebenenfalls Fördermaßnahmen für das Kind angestrebt werden.